Blog_allgemein

Open Source Module oder kommerzielle Produkte, was ist das Richtige für mich?

Michael Marheineke

… engagiert sich seit vier Jahrzehnten für Unternehmen, die ihr Business mit Hilfe von IT ausbauen möchten. Sein Wissen und seine vielseitigen Fähigkeiten setzt er ein, damit diese Unternehmen ihr Wachstum sicherstellen. Zu Beginn seines Berufslebens war er ein Jahrzehnt bei der genossenschaftlichen Rechenzentrale in Entwicklung und Projektmanagement tätig. Es folgten knapp zwei Jahrzehnte bei einem US Hersteller, bei dem er in verschiedenen internationalen Managementpositionen die Verantwortung für dessen Financial Solutions hatte. Seit mehr als einem Jahrzehnt gehört er bei Software- und Beratungsunternehmen dem Führungskreis an und verantwortet dort die Bereiche Beratung und Business Development. Aktuelle Lieblings-Dateiformate: PPT und XLS, weil das den Überblick verschafft.

Hier erfahren Sie mehr über Search, Advanced Analytics und Big Data Solutions mit Apache Modulen oder Lucidworks Fusion

Neue Projekte umzusetzen bedeutet oftmals auch neue Technologien oder Produkte einzuführen

Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, denn was den Bereich Search & Big Data anbelangt, hat sich der Markt in der jüngeren Vergangenheit nicht unbedingt ausgedünnt, sondern er ist unübersichtlich geworden. Es scheint viele Produkte zu geben, die augenscheinlich für identische Zwecke ausgelegt sind. Die Produktanbieter versprechen überwiegend ähnliche Leistungen und so entscheiden oftmals Details, welches Produkt den größten Erfolg und das Erreichen der angepeilten Geschäftsziele verspricht.

Entscheidungsfindung leicht gemacht!

Als herstellerunabhängiges Unternehmen unterstützen wir Sie bei der Entscheidungsfindung, indem wir die dafür relevanten Faktoren betrachten. Initial ist es wichtig, das passende Set an Auswahlkriterien aufzustellen.

Im Anschluss werden für das Projektvorhaben passende Produkte aufgelistet und anhand ihrer Möglichkeiten gegen die Auswahlkriterien geprüft. Die Kriterien umfassen neben Preis-Leistungs-Verhältnis oder „Build vs. Buy“-Überlegungen in der Regel auch weniger offensichtliche Faktoren wie die zu erwartende Entwicklung und Marktposition eines Anbieters.

Doch natürlich werden nicht nur Aspekte betrachtet, die Anbieter und Produkt betreffen, sondern auch diejenigen, die aus Ihrem Unternehmen selbst kommen. Dazu zählen natürlich auch die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter, die an der Projektumsetzung beteiligt sind oder Gegebenheiten und Voraussetzungen aus Ihrer IT. Synergien zu schaffen und auszuschöpfen hilft die Zeit bis zur Markteinführung zu verringern, Reduzierung Time-to-Market, und höheres Return on Investment zu erzielen.

Ob Open Source oder kommerzielles Produkt, wir haben die richtige Lösung für Sie!

Ob es sich bei der Entscheidungsfindung um Produkte aus dem Open Source Segment (z.B. Apache Solr, Apache Spark, Apache NiFi, Apache Zeppelin), um ganze Plattformen (z.B. Hortonworks Data Platform HDP oder Hortonworks Dataflow HDF), die aus solchen geschnürt sind, oder um kommerzielle Produkte (z.B. Lucidworks Fusion) handelt, spielt dabei keine Rolle.

In unserem Unternehmen haben wir das notwendige Wissen auf mehrere Schultern verteilt, um Sie bezüglich der Entscheidungsfindung bestmöglich zu unterstützen, sodass Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt auf das für Ihr Anwendungsszenario passende Produkt setzen.

Branchen- und anwendungsfallübergreifendes Know-How

Ob es sich bei diesem Anwendungsszenario um die Suchfunktion eines Online-Shops im Zuge eines Relaunches handelt, bei der Solr und Elasticsearch in Frage kommen können, oder um eine Big Data Applikation, deren zentrale Komponente ein Datenstreaming Dienst ist, bei der sich Apache Spark und Storm gegenüber stehen – durch die Erfahrung, die wir aus Projekten in verschiedensten Branchen sammeln konnten, können wir Ihnen durch unsere Consultingleistungen die Unterstützung bieten, die Sie für eine Entscheidung benötigen.

Proof of Concepts Potenziale

Durch Best Practice Ansätze lassen sich in der Entscheidungsfindung oftmals auch durch gezielte und wohl definierte Proof of Concepts Potenziale aufzeigen und der Wert der geprüften Produkte darlegen.

Am Ende unserer Beratungsengagements stehen Handlungsempfehlungen in schriftlicher und Management-tauglicher Form, die Gründe für und gegen eine produktorientierte Entscheidung auflisten und erläutern, mit denen Sie in die nächste Stufe der Projektumsetzung gehen können.

Sprechen Sie uns für ein individuelles Beratungsgespräch oder einen Workshop gleich direkt an. Wir haben Erfahrungen in den unterschiedlichsten Branchen gesammelt und freuen uns, sie Ihnen mit der entsprechenden Nutzenformel weitergeben zu können.

Sie wünschen mehr Informationen, einfach anfragen.