Blog_allgemein

Erfahrungsbericht der SHI Solr Schulungen

Daniel Fuckner

Erfahrungsbericht zur Teilnahme an den Kursen „Solr Unleashed“ und „Solr Under the Hood“

Als neues Mitglied des Consulting-Teams der SHI GmbH habe ich zwischen dem 23.03. – 24.03.2015 am Kurs „Solr Unleashed“ und anschließend zwischen dem 25.03. – 26.03.2015 am Kurs „Solr Under the Hood“ teilgenommen. Das Ziel der Teilnahme am Kurs „Solr Unleashed“ war es, einen tiefgehenden Überblick über die Verwendung und Struktur der Open Source Suchplattform Apache Solr zu bekommen. Darauf aufbauend lernte ich im Kurs „Solr Under the Hood“ Lösungsansätze mit Solr für spezifischere Herausforderungen im Search-Bereich kennen.

Im Kurs „Solr Unleashed“ wurden die wesentlichen Komponenten von Apache Solr und deren Konfiguration vermittelt. Dies geschah unter Einbeziehung zentraler Themen des Search-Bereichs: Suchmöglichkeiten, Indexierung und Textanalyse, Relevanz und Scoring, erweiterte Suchfeatures (z. B. More-like-this, Spell checking, Suggestions, Highlighting, etc.) sowie grundlegende Möglichkeiten zur Skalierbarkeit mittels SolrCloud.
Die Inhalte wurden mittels eines anwendungsnahen und motivationsförderlichen Lernkonzepts vermittelt. Zu jedem Thema wurden zunächst die Inhalte seitens des Kursleiters anschaulich erläutert. Anschließend waren jeweils Übungsaufgaben seitens der Kursteilnehmer zu bearbeiten, die einen Einblick in konkrete Anwendungsfälle gewährleisteten. Die Teilnehmenden wurden stets zu Zwischenfragen und zur Anregung von Diskussionen ermutigt, was zu einer angenehmen, konstruktiven und dynamischen Atmosphäre beitrug.
Die Teilnahme an diesem zweitägigen Kurs gewährleistete es mir, innerhalb sehr kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über den Funktionsumfang und die wichtigsten Konfigurationen von Solr zu bekommen. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits dazu in der Lage, Solr für einfachere Suchanwendungen zu konfigurieren. Was mir hingegen noch fehlte, war das Hintergrundwissen für die Anwendung von Solr in spezifischeren und komplexeren Kontexten.

Im Kurs „Solr Under the Hood“ wurden darauf aufbauend fortgeschrittene Anwendungsmöglichkeiten von Solr thematisiert. Viele Inhalte knüpften am vorherigen Kurs an (z. B. Indexierung, Analyse, Scoring), Redundanzen traten allerdings dennoch kaum auf, da die Inhalte in diesem Kurs von Anfang an tiefer in die Materie gingen. Darüber hinaus wurden insbesondere die Themen Latenz und Skalierbarkeit mittels SolrCloud zur Steigerung von Performanz und Ausfallsicherheit umfassend behandelt.
Das Lernkonzept war identisch zum vorherigen Kurs. Vergleichsweise wurden jedoch etwas weniger Inhalte vermittelt, sodass mehr Raum für Fragen und Diskussionen verfügbar war. Dies ermöglichte es dem Kursleiter, den individuellen Bedürfnissen und Fragen seitens der Teilnehmenden gerecht zu werden, die durch unterschiedliche Anwendungskontexte von Apache Solr in den jeweiligen Unternehmen der Teilnehmenden bedingt waren. Entsprechend war auch dieser Kurs von einer angenehmen Atmosphäre sowie von lebhaften und konstruktiven Diskussionen geprägt.

Infolge der Teilnahme an diesem Kurs habe ich einen sehr profunden Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten von Solr bekommen. Der Kurs richtete sich an fortgeschrittene Solr-Anwender und erforderte einige Vorkenntnisse, die allerdings durch den vorherigen Kurs abgedeckt worden waren. Da die Inhalte des Kurses stets unter Berücksichtigung der individuellen und teils sehr unterschiedlichen Anwendungskontexte der Teilnehmenden diskutiert wurden, haben mich insbesondere die umfassenden und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Solr beeindruckt. Auf diesem Kurs aufbauend sehe ich mich nun in der Lage, Solr für spezifischere und komplexere Kontexte zu konfigurieren, auch unter Berücksichtigung von Performanz und Ausfallsicherheit.